Zum Seitenanfang

Tagesklinik

Herzlich Willkommen in der Psychosomatischen Tagesklinik Haus 7

Die Psychosomatische Tagesklinik Haus 7 befindet sich in einer renovierten Jugendstilvilla inmitten eines weitläufigen Park-Geländes. In diesem freundlichen und schönen Ambiente bieten wir ein hochwertiges und individuelles Behandlungsprogramm für alle, die sich intensiv mit ihren psychosomatischen Erkrankungen auseinandersetzen möchten, den Abend und die Wochenenden aber gerne zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung verbringen wollen. Neu in der Therapie erlernte Strategien können so direkt im eigenen Umfeld und Alltag erprobt und umgesetzt werden. Die Therapien finden täglich von Montag bis Freitag statt.

Bezugnehmend auf das individuelle Krankheitsbild des einzelnen Patienten wird der Schwerpunkt der Psychotherapiegruppen gewählt und das Therapieangebot modular auf Basis der kognitiven Verhaltenstherapie entsprechend zusammengestellt.

Unsere Behandlungsstränge:

Frei und Selbstbestimmt

Fokus: Emotionsregulationsstörungen - Behandlungskonzept: DBT (Dialektisch Behaviorale Therapie)

Neue Wege gehen

Fokus: Angst und Vermeidungsverhalten – Behandlungskonzepte: ACT (Akzeptanz und Commitment Therapie), soziales Kompetenztraining und therapeutenbegleitete Exposition

Zukunft gestalten

Fokus: „Lebensfalle“, Persönlichkeitsstörungen – Behandlungskonzept: Schematherapie

Leben leben

Fokus: Pathogene Erinnerung – Behandlungskonzepte: Traumafokussierte Therapie mit CPT (Cognitive Processing Therapie) und EMDR (Eye Movement Desensitization & Reprocessing), IRRT (Imagery Rescripting & Reprocessing Therapie)

  • Jeder Patient erhält durchgehend eine kombinierte Behandlung aus Einzel- und Gruppenpsychotherapien.
  • Kreativ- und Bewegungstherapien in Gruppen- und auch Einzelsetting ermöglichen einen nicht sprachlichen Zugang zu Be- und Verarbeitung persönlicher Problembereiche, sowie Aktivierung und Aufbau von Ressourcen.
  • Einen weiteren Schwerpunkt unserer Behandlung bildet eine körperorientierte Herangehensweise mittels sogenannter Embodimenttechniken.
  • Individuelle Ressourcen werden gezielt aktiviert und aufgebaut.
  • Ergänzend  zur psychotherapeutischen Behandlung informieren wir ausführlich hinsichtlich einer unterstützenden medikamentösen Therapie, die sich nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien richtet.
  • Akupunktur, Meditation, Imagination sowie Entspannungsverfahren fördern zusätzlich den Genesungsprozess.