Zum Seitenanfang

kbo-Fachschule für Heilerziehungspflege in Haar startet im September 2021

„Was lange währt, wird endlich gut“, so Viktoria Lehrer, Leiterin der kbo-Berufsfachschulen am kbo-Isar-Amper-Klinikum in Haar. Die kbo-Fachschule für Heilerziehungspflege (kbo-FS HEP) kann im September 2021 an den Start gehen und das breitgefächerte Ausbildungsangebot bei kbo erweitern. Zudem ist die zukünftige Fachschule in Haar die erste kommunale Fachschule für Heilerziehungspflege in Bayern überhaupt.

Vorab bedurfte es eines sehr umfangreichen Genehmigungsverfahrens bei der Regierung von Oberbayern, welches nun erfolgreich durchlaufen und abgeschlossen wurde.

Das Aufgabengebiet der Auszubildenden ist breit: Sie pflegen und betreuen Menschen mit Hilfebedarf. Dies können sowohl Kinder als auch Erwachsene mit einer körperlichen, geistigen und oder seelischen Behinderung sein. Im Vordergrund steht dabei die ganzheitliche Begleitung der Menschen, vielfältige Tätigkeiten in der Erziehung, Beratung, Pflege, Förderung und Assistenz. Während der Praxiseinsätze erhalten die Auszubildenden zudem ein monatliches Entgelt von derzeit 1100 Euro brutto.

„Wir bieten jungen Menschen eine interessante, abwechslungsreiche und zukunftssichere Ausbildung“, so Lehrer. Insgesamt dauert die Ausbildung zwei Jahre,  Nach den zwei Jahren in Vollzeit mit insgesamt 3080 Stunden erwerben die Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss die Berufsbezeichnung „Heilerziehungspfleger/-in“. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://kbo-iak.de/kbo-fachschule-fuer-heilerziehungspflege