Zum Seitenanfang

Tageskliniken und Institustambulanzen direkt vor Ort

Kontakt

Gerontopsychiatrische Tagesklinik und Institutsambulanz
Neumarkterstraße 18
81673 München
Telefon.  089 212622 100 oder -175
Fax.  089 212622-199
E-Mail: tagesklinik-zfae.iak-bal(at)kbo.de
PD Dr. Jens Benninghoff     Clara Schumacher
Chefarzt                                Pflegedienstleitung


Psychiatrische Tagesklinik und Institutsambulanz
Neumarkterstraße 18
81673 München
Tel.: 089 212622 100 oder-175
Email: tagesklinik-ost.iak-bal(at)kbo.de
Dr. Michael Schwarz    Franz Brand
Chefarzt                        Pflegedienstleitung

Seit 2018 bieten zwei Tageskliniken und Institutsambulanzen unter einem Dach Therapie und Behandlung an: die Tagesklinik und Institutsambulanz des Zentrums für Altersmedizin und Entwicklungsstörungen wendet sich an lebensältere Menschen ab dem 65 Lebensjahr. Die psychiatrsiche Tagesklinik und Institutsambulanz bietet Therapien und Behandlungen für Menschen zwischen 18-65 Jahre an. Eine Anmeldung ist einfach, zum Beispiel durch eine Überweisung des Hausarztes Sie können aber auch direkt mit den Teams vor Ort einen Termin ausmachen und sich telefonisch anmelden.

Gerontopsychiatrische Tagesklinik und Institutsambulanz

Wir behandeln ältere Menschen (ab dem 65. Lebensjahr) mit Depressionen, Bipolaren Störungen, Trauerreaktionen, Demenz-erkrankungen, Psychosen und anderen psychischen Störungen. Es werden auch Patienten mit schwierigem Krankheitsverlauf betreut, die unter einer deutlichen Einschränkung der selbstständigen Lebensführung sowie Verlust sozialer Kontakte leiden. Die Ambulanz wird multiprofessionell geführt. Unser Angebot ist vielfältig und umfasst u.a. die diagnostische Abklärung des Krankheitsbildes und Einleitung erforderlicher Therapien, eine aufsuchende Behandlung, psychiatrische Behandlung in Alten- und Pflegeheimen, Beratung in Konfliktsituationen, Nachsorge nach stationärem Aufenthalt zur Sicherung des Behandlungserfolges, pflegerische Betreuung zur Unterstützung und Überwachung der therapeutischen Maßnahmen und die Organisation und Beratung in sozialen und behördlichen Belangen.

Unsere Ziele sind die Milderung der Krankheitssymptome und Verbesserung der Lebensqualität, die Aktivierung von erhaltenen Fähigkeiten des Patienten und damit Erhalt einer größtmöglichen selbstständigen Lebensführung, die Vermeidung oder Verkürzung einer Krankenhausbehandlung und die Information, Anleitung und Entlastung der Angehörigen.

Infoflyer Gerontopsychiatrische Tagesklinik und Institustambulanzen

 


Psychiatrische Tagesklinik und Institutsambulanz



Die tagesklinischen Behandlungen finden werktags zwischen 8 und 16 Uhr statt. Sie beginnen morgens und enden am späten Nachmittag jeweils mit einer gemeinsamen therapeutisch geleiteten Runde. Jeder Patient hat „seine“ Bezugsperson (Pflegekräfte, Sozialpädagogen oder Ergotherapeuten) und „seine“ BezugstherapeutIn (Arzt/Ärztin oder PsychologIn). Alle Behandlungen sind fachärztlich geleitet. Die mit jedem Patienten individuell vereinbarten Wochenpläne umfassen:
• psychiatrisch-psychotherapeutische Diagnostik und Akutbehandlung unter Einbeziehung von Angehörigen und Bezugspersonen
• psychopharmakologische Behandlung
• Milieu- und Gemeinschaftsaktivitäten
• Entspannung und Bewegung
• Kunst-, Ergo- und Musiktherapie
• lebenspraktische Unterstützung und Anleitung zur Selbstversorgung
• Anleitung zu Krankheitsbewältigung und Rezidivprophylaxe
• Vermittlung von längerfristigen Hilfen
• Bürgerhilfe in der Psychiatrie
• diagnostische Abklärung des Krankheitsbildes und Einleitung erforderlicher Therapien
• Nachsorge nach stationärem Aufenthalt zur Sicherung des Behandlungserfolges
• Organisation und Beratung in sozialen und behördlichen Belang
weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer