Zum Seitenanfang
Wald

Suchtmedizin Drogenentgiftung und Alkoholentzug

Kontakte

Station S4 (Drogenentzug)
Tel.: 08084 934-338
Fax: 08084 934-541
Anmeldezeit täglich zwischen 13.00 und 14.00 Uhr
Flyer - Station S4 Drogenentgiftung

Station A5 (Schwerpunkt Suchterkrankungen)
Telefon: 08084 934 246
Fax: 08084 934 595
Flyer - Station A5 Alkoholentzug


Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere multiprofessionellen Teams sind auf die Behandlung und Theraien verschiedener Suchterkrankungen spezialisiert.

Auf der Station S4 bieten wir Patient*innen Therapie und Behandlung beim Entzug von vorwiegend illegalen Drogen an und führen auch die Entgiftung von Beikonsum legaler Suchtmittel durch. Die Entgiftung wird medikamentengestützt („warm“) vorgenommen. Andere Substanzen, z.B. andere Drogen, Alkohol und Medikamente, werden in der Behandlung entsprechend berücksichtigt. Wir führen auch Teilentgiftungen bei bestehenden Substitutionsbehandlungen durch. Die physische und psychische Stabilisierung steht an erster Stelle. Die Behandlung stützt sich dabei auf die aktuellen Erkenntnisse der Suchtmedizin und wird individuell erarbeitet.

Bei der Station A 5 handelt es sich um eine offene gemischt-geschlechtlich belegte Station (23 Betten) mit Schwerpunkt Suchterkrankungen (Alkohol, Benzodiazepine) und Doppeldiagnosen. Neben Menschen, die zur Entgiftung von Alkohol und/oder Medikamenten kommen, werden auch Patienten behandelt, die an einer psychiatrischen Störung (z. B. Depression, Angst, akute/chronische Belastungsreaktion, Schmerzsyndrome) leiden sowie gleichzeitig einen Missbrauch bzw. eine Abhängigkeit von Alkohol oder Medikamenten entwickelt haben.

Bildquelle: pexels.com/felix-mittermeier